• Freundeskreis - Stiftequiz am Tag der offenen Tür

          •  

            Auch der Schulförderverein war am Tag der offenen Tür am 24.02. mit einem Infostand vertreten. Sofort ins Auge fiel ein großes, bis zum Rand mit bunten Stiften gefülltes Glas. Jeder der Lust hatte, durfte die Anzahl der Stift schätzen und seinen Tipp auf einen Zettel schreiben.

            Sowohl Kinder als auch Erwachsene versuchten so nahe wie möglich an die tatsächliche Anzahl zu kommen. Zu gewinnen gab es einen Wertgutschein in Höhe von 25,00 € vom Kaufhaus Bantel. Auch das Team des Freundeskreises konnte die Auflösung kaum erwarten, denn die Stifte wurden vorher nicht abgezählt, die Auszählung fand noch vor Ort statt.

            Wir gratulieren ganz herzlich Elmedina, die mit 199 geschätzten Stiften am nächsten an der tatsächlichen Zahl 203 lag. Elmedina wird im neuen Schuljahr in die 5. Klasse kommen, wir wünschen ihr einen erfolgreichen Start an unserer Schule!

          • Anderen dienen – unser Beitrag zur ersten Vesperkirche in Schorndorf

          • Zum ersten Mal nahm die evangelische Kirchengemeinde Schorndorf in diesem Jahr an der Vesperkirche teil. Vom 28.1. bis zum 5.2. öffneten sich die Türen des Martin-Luther-Hauses für alle, die Freude an einem gemeinsamen Essen für kleines Geld hatten. Um die Idee der gelebten Nächstenliebe, die im Reli-Unterricht so oft Thema ist, auch mal in der Praxis kennenzulernen, machten wir uns am 2. Februar gegen zehn Uhr auf den Weg zum Martin-Luther-Haus. Wir – das waren vier Schüler und Schülerinnen der Klasse 10 (Alex, Ayana, David und Denise) und Frau Menzel.

            Dort angekommen gab es erst mal eine kleine Einweisung und einen kurzen Input von Diakonin Isabel Munk. Dann wurden uns die Aufgaben zugeteilt: zunächst unterstützten wir das Küchenteam, später sprangen wir spontan im Service ein und konnten so die Leute direkt bedienen. Ayana bekam die ehrenvolle Aufgabe, den Tag in Bildern festzuhalten.

            Ab 11:15 Uhr kamen dann die ersten Gäste. Noch war es verhältnismäßig entspannt. Kaffee anbieten, begrüßen, sich vorstellen. Doch das änderte sich schnell. Linsen mit Spätzle und Saiten stand auf dem Speiseplan – das lockte natürlich viele Menschen an.

            Im Zentrum standen Freundlichkeit und Zeit, den Menschen ein Lächeln schenken, sich Zeit für ein kleines Gespräch nehmen und vor allem, den Gästen etwas Gutes tun, indem wir sie rundum bedienten. Denn es blieb nicht nur beim warmen Essen, sondern im Anschluss wurden die Gäste mit gespendeten Kuchen und Kaffee verwöhnt.

            Ab 14 Uhr schlossen sich dann die Türen wieder und wir packten alle mit an, um die Räumlichkeiten gleich für den nächsten Tag vorzubereiten. Die Mitarbeit machte uns allen viel Spaß. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle auch an Frau Munk und ihr Team, die in der Planung und Durchführung so viel Herzblut gezeigt haben. Das war wirklich gelebte Nächstenliebe. Gerne sind wir im nächsten Jahr wieder dabei.

          • ANMELDUNG DER KLASSEN 5 FÜR DAS SCHULJAHR 2024-2025

          •  

            Liebe Eltern der künftigen Klassen 5,

             

            wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Schulplatz an der GMS Rainbrunnen.


            Der Anmeldezeitraum von Dienstag, 05.03.24 bis Freitag, 08.03.24 ist landesweit festgelegt.
            Ab Dienstag 05.03.24 können Sie Ihr Kind bei uns online registrieren und alle Anmeldeunterlagen auf der Homepage selber herunterladen.

             

            Sie können aber auch die Formulare im Sekretariat anfordern oder dort während der Öffnungszeiten persönlich zur Anmeldung vorbeikommen.
            Dienstag bis Donnerstag öffnet das Sekretariat von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Am Freitag hat das Sekretariat von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet.

            Neben den Formularen unserer Schule brauchen wir folgende Unterlagen zwingend, damit die Anmeldung gültig ist:

            • die Grundschulempfehlung und das Formular zur Anmeldung an weiterführenden Schulen, welches Sie von der abgebenden Grundschule erhalten haben.
            • eine Kopie der Geburtsurkunde und den Nachweis der Masernimpfung

            Der Anmeldezeitraum endet am Freitag, 08.03.2024!


            Bis dahin müssen Sie deshalb alle ausgefüllten Formulare sowie die Unterlagen der Grundschulempfehlung im Briefkasten einwerfen oder im Sekretariat abgeben.

            Für Rückfragen zur Anmeldung oder zur Vereinbarung eines gesonderten Beratungstermins melden Sie sich bitte telefonisch im Sekretariat der GMS Rainbrunnen unter 07181-6029502.

             

            Mit freundlichen Grüßen

            Karola Gross
            Schulleiterin GMS Rainbrunnen

          • "Tag der offenen Tür 2024" in der GMS Rainbrunnen

          •  

            Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

            am Samstag, den 24.02.24 findet von 10 30 Uhr bis 12 30 Uhr unser Tag der offenen Tür statt! 

            Neben zahlreichen interessanten Info- und Mittmachangeboten ist selbstverständlich auch für das leibliche Wohl gesorgt!

            Wir freuen uns auf Ihr / euer Kommen!

          • Präsentation des Informationsabends "Rund um den Schulanfang"

          • Sehr geehrte Eltern,

            am 18.01.24 fand an unserer Schule ein Informationsabend zur Einschulung der kommenden Erstklässlerinnen und Erstklässler statt!

            Die Powerpointpräsentation zum Thema "Rund um den Schulanfang" kann nun als PDF-Datei heruntergeladen werden! 

            Klicken Sie hierfür bitte auf den untenstehenden Link!

            Infopräsentation "Rund um den Schulanfang"

            Wir wünschen Ihren Kindern eine tolle und erfolgreiche Zeit an unserer Schule!

          • Die GMS Rainbrunnen und die U. Leibbrand GmbH mit dem SCHULEWIRTSCHAFTSPREIS 2023 ausgezeichnet!

          • Die Gemeinschaftsschule Rainbrunnen und die U. Leibbrand GmbH werden für ihre langjährige Kooperation mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2023 ausgezeichnet.

            [Berlin-Schorndorf, November 2023] – Für den gemeinsamen Einsatz Jugendliche vom Schulleben in den Beruf zu begleiten und vorzubereiten, wurden die Gemeinschaftsschule Rainbrunnen und der Handwerksbetrieb Leibbrand gemeinsam im Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ in der Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT-Kooperation Schule-Unternehmen“ mit dem 3. Platz ausgezeichnet. Das bundesweite Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland würdigt die Schule und den Betrieb für ihr herausragendes Engagement, die Schüler:innen auf ihre berufliche Zukunft vorzubereiten.

            Auszeichnung für langjährige Kooperation

            Seit mittlerweile 13 Jahren ist es gemeinsames Ziel der GMS Rainbrunnen und des Handwerksbetriebs Leibbrand, in Kooperation mit der Schulsozialarbeit die Schüler:innen umfassend und breitgefächert auf den Übergang von Schule in Beruf und das Berufsleben vorzubereiten. Im Rahmen der Bildungspartnerschaft werden regelmäßig gemeinsame Aktivitäten geplant und durchgeführt.

            Neben persönlichen Beratungen zur Berufsorientierung, dem Auftreten und Benehmen bei Vorstellungsgesprächen sowie Tipps für die Bewerbungsunterlagen in der Schule durch Ausbildungsverantwortliche aus dem Betrieb, kommen bei Betriebsführungen Schulklassen verschiedener Stufen in den Handwerksbetrieb und können dort hinter die Kulissen schauen. Sie können das Handwerk erleben und anfassen und in Form eines Praktikums hautnah erleben.

            Durch die langjährige und intensive Kooperation und den Austausch profitiert die Schülerschaft der GMS Rainbrunnen enorm, da der Kontakt direkt und unproblematisch zwischen Schule und Unternehmen jederzeit funktioniert. Alle Aktionen, Angebote, auch neue Ideen können zeitnah umgesetzt werden. Die Expertisen aus Berufsleben und Schule ergänzen und bereichern sich gegenseitig. Die Schüler:innen sammeln stets vielfältige praktische Erfahrungen und sind nach den Veranstaltungen um einiges besser informiert und besser vorbereitet auf ihre berufliche Zukunft.

            Die Jury des SCHULEWIRTSCHAFT-Preises würdigt das Engagement: „Die Bildungs- und Berufsmöglichkeiten für junge Menschen wachsen stetig. Welcher der richtige Weg ist, ist so individuell wie jeder junge Mensch selbst und kann überwältigend sein. Umso wichtiger ist eine starke Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft und die Möglichkeit, Einblicke in die Praxis zu bekommen. Daher freuen wir uns sehr, so viele Preisträgerinnen und Preisträger zu sehen, die die Wichtigkeit dieser Schnittstelle erkannt haben und hier großartige Arbeit leisten.“

            Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT zeichnet mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“ seit 2012 Schulen, Unternehmen sowie Lehr- und Lernmedien aus, die sich beispielhaft für die beruflichen Perspektiven junger Menschen engagieren und diesen ökonomische Zusammenhänge näherbringen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz fördert den Wettbewerb.

            Quelle: Schorndorfer Nachrichten

            Bildquelle: Volker Banaditsch

          • Die GMS Rainbrunnen wünscht schöne Weihnachten!

          • Mit einem im Kunstunterricht entstandenen wunderschönen Weihnachtsmotiv unserer Schülerin Milana Miloradovic (Klasse 10a) wünschen wir allen schöne Weihnachten und erholsame Ferien!

          • Die siebten Klassen auf dem Weihnachtsmarkt

          •  

            Auf dem Weihnachtsmarkt, so wunderbar,

            da waren wir, die Klasse 7b und 7a.

             

            Plätzchen wurden gebacken, in Tütchen verpackt,

            und auch die Basteleien haben uns viel Freude gemacht.

             

            Unser Stand in Schorndorf war toll geschmückt und groß –

            unsere Laune und Stimmung mit Musik famos!

             

            Lecker und warm gab's Waffeln und Punsch

            wir erfüllten den Besuchern fast jeden Wunsch.

             

            Kerzen leuchteten hell, in der dunklen Nacht,

            und wir waren fleißig bis abends um acht.

             

            Der Verkauf am 4. Dezember war ein großer Spaß

            und die Klassenkasse ist voll - das ist doch was!

             

            Es war schön zu sehen, wie wir als Team zusammenhalten,

            und mit Freude und Begeisterung unsere Ziele gestalten.

          • BiSS Transfer BW: Landesweiter Roll Out 2023

          • Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung (BiSS-Transfer)

             

            BiSS-Transfer ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Kultusministerkonferenz (KMK) zum Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung in Schulen und Kitas (www.biss-sprachbildung.de). 

             

            Ziel in Baden-Württemberg ist die Stärkung der Basiskompetenzen der Schülerinnen und Schüler im Bereich des Lesens. Im Mittelpunkt steht die Förderung der Lesefertigkeiten (Lesetechnik, Leseflüssigkeit) sowie der Lesefähigkeiten (Leseverstehen, Lesestrategien). Auf der Basis eines einheitlichen und systematischen Lesecurriculums setzen die BiSS-Grundschulen Schritt für Schritt nachweislich lernförderliche Elemente im Leseunterricht um, wie z.B. das Training der Leseflüssigkeit mithilfe von Lautlesetandems und den Einsatz ausgewählter Lesestrategien. Damit die Umsetzung in allen Klassenstufen gut funktioniert, hat jede BiSS-Grundschule eine eigene Projektgruppe eingerichtet, die sich regelmäßig trifft, um über nächste Schritte in der Umsetzung zu sprechen. Jede Schule hat zudem eine BiSS-Ansprechperson, die gemeinsam mit der Schulleitung das Kollegium an der Schule dabei unterstützt, das BiSS-Leseförderkonzept umzusetzen. Unsere BiSS-Ansprechperson an der Schule heißt Fabian Diedersdorfer (f.diedersdorfer@gms-rainbrunnen.de).

             

            In Baden-Württemberg nehmen mit Start des Schuljahres 2023/2024 insgesamt 2030 Grundschulen teil, die in 21 BiSS-Verbünden organisiert sind. Die Verbünde dienen der Vernetzung und dem Austausch. Hier können die Verbünde eingesehen werden: www.biss-sprachbildung.de/biss-vor-ort.

             

            Unsere Primarstufe ist auch mit dabei und gehört dem Verbund Backnang an.

          • Kostenloses Ausleihen mobiler Endgeräte möglich!

          • Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

            die Stadtverwaltung Schorndorf stellt den Familien, die kein mobiles Endgerät beschaffen können, kostenlos Leihgeräte für die Dauer des Schulbesuchs zur Verfügung!

            Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den folgenden Link!

            Informationsschreiben_Leihgeräte.pdf

            Sollten Sie Bedarf haben, so melden sie sich bitte bis spätestens zum 04.10.23!

             

          • "Alles Kunst" beim Schulfest 2023

          • Eine Woche lang hatten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften alles gegeben, um unter dem Motto "Alles Kunst" einen würdigen Programmrahmen für das Schulfest der GMS Rainbrunnen am Freitag, dem 21. Juli 2023, zu schaffen. Und dieser war mehr als gelungen. Neben den musikalischen Acts, wie z.B. der Schulband "Rainbreakers", die auf dem Schulhof mit ihren Darbietungen die zahlreichen Zuschauer beeindruckte, boten die beiden Schulgebäude der Primar- und der Sekundarstufe zahlreiche künstlerische Highlights für die Besucherinnen und Besucher. Und hier war wirklich enorm viel geboten:

            So konnten in den einzelnen Ausstellungen die Ergebnisse der Projektwoche bewundert werden, darunter die „Schulwächter“ der zweiten Klassen aus dem Projekt mit Künstlerin EBBA Kaynak und das Malprojekt „Hinein ins Blau“ der dritten Klassen mit Künstler Gez Zirkelbach.

            Auch die Sekundarstufe hatte einiges zu bieten! Der eigens erstellte Schulinformationsfilm für die angehenden Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen, das Schwarzlichttheater der siebten Klassen, sowie das Hundertwasserprojekt der 8a, die „Banksy-Streetart“ der 8b und die Druckkunst der VKL Sekundar waren nur einige der vielen Höhepunkte.

            Die Klasse 9a verkaufte Ginkgobäume und selbst gemalte Ginkgobilder im Rahmen der "Tour Ginkgo". Der Erlös hiervon geht an das Olgahospital Stuttgart!

            Auch die Mitmachaktionen, wie der Bewegungsparcour in der Turnhalle, das von den Eltern und dem Förderverein veranstaltete Kinderschminken und das Schülerquiz der Schulsozialarbeit fanden ebenso großen Anklang.

            Neben der Kunst kam auch das Kulinarische nicht zu kurz. Das Angebot reichte vom „Schulfestcafe“ im Speisesaal der Sekundarstufe über den Slush-Verkauf im Schülercafe bis hin zum Pizza- und Grillwurststand auf dem Schulhof.  

            Einen tollen gemeinsamen Abschluss bot die Lehrerband mit dem Song „Auf das, was da noch kommt“ im Foyer der Primarstufe.

            Wir danken allen Beteiligten ganz herzlich, die dieses wunderschöne Schulfest ermöglicht haben!